Das erste Science Fiction – Buch, dass ich je gelesen habe: „Diabolic – Vom Zorn geküsst“ von S. J. Kincaid

978-3-401-60259-2.jpg
Titel                         Diabolic – Vom Zorn geküsst
Autor                       S. J. Kincaid
Genre                       Jugendbuch, Sience Fiction, Romance
Verlag                      Arena Verlag
Veröffentlichung   Januar 2017
Seitenanzahl          480

Klapptext

Eine DIABOLIC ist stark.
Eine DIABOLIC kennt kein Mitleid.
Eine DIABOLIC hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.

Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie – eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er – der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle …

Erster Eindruck

DIABOLIC ist der zweite Band den ich für die Buchhandlung „Spiel und Spaß, das Buch“ in Bad Bergzabern probelesen durfte. Ich selbst habe noch nie Sciene Fiction gelesen und war schon ziemlich gespannt. Das Cover zeigt schon, dass das Buch eher für Jugendliche geeignet ist und auch Romantik enthält. Es unterscheidet sich wesentlich zu den sonstigen Covern dieses Genres. Ich selbst war sehr angetan, dass es auch eine tolle Lovestory geben wird.

Meine Meinung

Ein Buch, dass einen in eine neue Zeit entführt. Stellt euch vor die Menschen wohnen auf verschiedenen Welten, und die Reichen auf ihren Raumschiffen. Wissenschaft ist in Vergessenheit geraten, denn die Maschinen halten sich von selbst Instand. Doch nach und nach zerfallen auch diese, doch die Mächtigen dieses Universums verbieten Wissen und kontrollieren alle Menschen durch einen Glauben, der Wissen ächtet. Alles in allem schon super Interessant. Doch die Menschen züchten nun auch neue Lebewesen, die teilweise wie Menschen sind, aber andererseits auch nicht. Wie die Diabolic. Diabolic sind Menschen die darauf gezüchtet wurden keine Angst zu haben und wurden durch qualen auf das Töten abgerichtet. Werden sie dann erwählt einem Menschen zu schützen, werden sie auf diesen geprägt und spüren nur noch Liebe und Beschützerinstinkt für diesen. Das ist ihr Daseinszweck: Tötungsmaschinen zum Schutze von Menschen. Doch Nemesis ist etwas besonderes, sie zeigt, dass auch Diabolic fühlen können und abgesehen von gesteigerten körperlichen Fähigkeiten, den Menschen sehr ähneln. Schade finde ich, dass der Klapptext schon verrät, dass sie und Tyrus sich nähern und er für wahnsinnig gehalten wird. Es hätte dem Buch wesentlich mehr Spannung verliehen, wenn man dies nicht schon wüsste. Ich selbst finde es super Interessant wie die Autorin darauf hinweist, das Wissen nicht verloren gehen darf!

Fazit

Die Autorin hat in Diabolic eine einzigartige Welt geschaffen und einen Blick auf die Zukunft, die wirklich wahr werden könnte 😉 Sie hat mich in diese Welt entführt und dafür gesorgt, dass ich dieses Buch an einem Tag verschlungen habe. Also wer auf Science Fiction steht, aber auch Lovestorys liebt ist hier genau richtig.

Bewertung

Für dieses Buch gibt es 4 von 5  „kleine Rosen“-Orden von mir!
🏵🏵🏵🏵

 

 

Advertisements

„Vertrauen und Verrat“ von Erin Beaty – die Fassaden täuschen

wer

Titel                        Vertrauen und Verrat
Autor                       Erin Beaty
Genre                       Jugendbuch, Fantasy, Romance
Verlag                      Carlsen
Veröffentlichung   März 2018
Seitenanzahl          490

Klapptext

Mit einem Mann verheiratet zu werden, den sie noch nie getroffen hat: für Sage der absolute Albtraum, doch Tradition im Reich Demora. Um dem zu entgehen, beginnt Sage eine Lehre bei einer Kupplerin und begleitet zehn junge Damen aus adeligen Familien zum großen Verkupplungsball. Ihre Aufgabe ist es, die Bräute – und die Soldaten, die auf der Reise für ihre Sicherheit sorgen – zu bespitzeln. Denn im Reich braut sich ein Krieg zusammen. Schon bald findet Sage sich zwischen den Fronten wieder. Und sie, die nie heiraten wollte, stolpert geradewegs auf eine große Liebe zu. Doch wem kann sie wirklich trauen?

Erster Eindruck

Ich hatte super viel Glück! Ich wurde in meiner Lieblingsbuchhandlung „Spiel und Spaß, das Buch“ in Bad Bergzabern angesprochen, ob ich denn nicht auch Bücher probelesen wolle. Ich müsste sie nur bewerten und wieder abgeben. Ein Traum wird wahr! Noch mehr Bücher zum verschlingen. So habe ich direkt zwei Bände mitgenommen. „Vertrauen und Verrat“ von Erin Beaty und ein anderes Buch, dass ich euch morgen vorstellen werde. Das Buch klang für mich am Anfang sehr abgedroschen und ich dachte es wird eine jugendliche Lektüre, die sich viel um die Intrigen bei diesem Ball drehen wird. Doch ich habe mich völlig getäuscht.

Meine Meinung

Hinter dem Buch steckt mehr als vermutet. Gott sei Dank gibt es sehr viel Action und auch Kampfhandlungen, etwas dass ich als Inhalt eines Buches sehr schätze und bei diesem Band niemals erwartet hätte. Ähnlich wie bei den „Chroniken der Verbliebenen“ von Mary E. Pearson werden hier verschiedenen Charakteren die falschen Identitäten zugeordnet und dass hat mich total begeistert! Eine Wendung im Buch mit der ich wohl nie gerechnet hätte. Das Buch war auch mehr auf die Reise der Damen und Soldaten ausgelegt und drehte sich nicht wie vermutet um den Ball. Zudem muss ich sagen, dass die Damen in diesem Buch garkeine wichtige Rolle spielen. Nach der Beschreibung des Buches habe ich damit gerechnet, aber der Inhalt war völlig anders als erwartet. Leider verrrät der Klapptext etwas viel. Denn am Anfang des Buches soll sie verkuppelt werden, aber man weiß ja schon, dass dies wohl nie passiert und ahnt die Wendung schon voraus. Auch ihre Rolle als Lehrling wird nur am Anfang des Buches genauer erwähnt und gerät nach und nach in den Hintergrund. Zudem weiß man leider Dank des Klapptextes schon von Beginn an, dass Sage die Damen und Soldaten bespitzeln wird, also als Spion arbeiten wird. Diese vielen Spoiler im Klapptext haben mich sehr enttäuscht, denn ohne wäre das Buch wesentlich spannender geworden. Sage selbst finde ich brilliant, ein kluger Charakter, der heraussticht! Auf ihren Liebsten möchte ich nicht eingehen, sonst verrate ich zu viel. Das Ende des Buches hat mich etwas enttäuscht und war so geschrieben, dass ich nicht gedacht hätte, dass dieses eine Trilogie wird. Doch laut Klapptext wird es wohl tatsächlich eine. Das freut mich natürlich! Denn nicht das Ende an sich fand ich schlecht, dass hat mir sogar richtig gut gefallen, sondern der Schreibstil. Ihr kennt das, wenn in ein paar Sätzen vermittelt wird: „Und sie leben glücklich bis an ihr Lebensende“. Nicht das es tatsächlich gut ausgeht, mir geht es nur um diese abgedroschenen Enden!

Fazit

Ein schönes Buch, dass nicht so jugendlich geschrieben war, wie ich vermutet hatte. Zudem gibt es alles was eine gute Lektüre braucht: Action und Liebe! Band 2 wird von mir auf jedenfall gelesen werden.

Bewertung

Für dieses Buch gibt es 4 von 5  „kleine Rosen“-Orden von mir!
🏵🏵🏵🏵

„Der Kuss der Lüge“ von Mary E. Pearson – Die Chroniken der Verbliebenen

a5caa3030ca87abf

Reihe                       Die Chroniken der Verbliebenden
Titel                         Der Kuss der Lüge
Autor                       Mary E. Pearson
Genre                       Jugendbuch, Fantasy, Romance
Verlag                      One Verlag (Bastei Lübbe AG)
Veröffentlichung   2017
Seitenanzahl          559

Klapptext

Ein Befehl, und das Licht gehorcht.
Ein Wink von ihr, und Sonne, Mond und Sterne fallen auf die Knie und erheben sich wieder.
Sie ist Lia, Königstochter von Morrighan.
Am Tag ihrer Hochzeit entflieht sie ihrem goldenen Käfig und lässt ihr bisheriges Leben hinter sich.

Weit entfernt von Morrighan heuert Lia in einer Taverne an. Dort lernt sie eines Abends zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Köngistochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt sich Lia zu beiden hingezogen. Und ahnt nicht, dass sie längst in größter Gefahr schwebt …

Erster Eindruck

Das Cover selbst hat mich nicht direkt angesprochen, ich selbst hätte wohl auch nie in der Buchhandlung danach gegriffen. Nun man darf ein Buch ja nicht nach dem Einband beurteilen! Und das trifft in diesem Fall zu! Empfohlen wurde es mir von einer Freundin, die selbst Bloggerin ist (ihren Link findet ihr am Ende des Beitrags). Ich hatte gerade das Reich der sieben Höfe gelesen und war komplett geflasht, ich hatte auf keins meiner Bücher lust… Nun gab mir Tatjana von Jana´s Bücherhimmel den Tipp! Und allein der Klapptext hat mich schon begeistert. Alles was ich gesucht habe: Eine gute Liebesgeschichte, mit Action und einem Hauch von Fantasy. Und der Klapptext verspricht in dem Sinne ja auch einiges-

Meine Meinung

Ich liebe dieses Buch! Band 3 und 4 durften heute noch bei mir einziehen und an Band 2 lese ich aktuell. Ich muss sagen Mary E. Pearson hat literarisch einiges auf dem Kasten. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber wie im Klapptext steht gibt es einen Prinzen und einen Auftragsmörder. Und ich bin mal gespannt welche Namen ihr diesen beiden Titeln zuordnen werdet! Ich lag ja komplett falsch und war danach ziemlich erschüttert. Aber ich fand diese Wendung super! Absolut einzigartig! Sich zwischen den beiden Herren zu entscheiden wird auch immer schwerer, und ähnlich wie bei dem Reich der sieben Höfe ändert sich bestimmt auch der Winkel auf die verschiedenen Charakter je nach Fortschreiten des Buches. Der Fantasypart kommt erst gegen Ende mehr heraus, dies ist aber nicht unbedingt was schlechtes, da uns ja noch einige Bände bevorstehen.
Schön fand ich, dass eines meiner Lieblingsthemen aufgegriffen wird: Krieg. Ähnlich wie beim Fantasypart ist dieses Thema in Band 1 eher oberflächlich behandelt worden, aber ich bin sehr gespannt wie es weiter geht 😉

Fazit

Ein würdiger Nachfolger für das Reich der sieben Höfe, der mich endlich aus meiner Leseflaute befreit hat. Aber nicht falsch verstehen, bis jetzt ähnelt es in keinsterweise der Reihe von Sarah J. Maas, es gibt also keine Fae, riesige magische Kräfte usw. Aber dafür dürfen wir uns auf eine tolle Lovestory, viel Action und auf einige Geheimnisse freuen.

Bewertung

Für dieses Buch gibt es 5 von 5  „kleine Rosen“-Orden von mir!
🏵🏵🏵🏵🏵

**Erwerb des Buches**

Kaufen könnt ihr das Buch unter folgendem Link:
www.luebbe.de/one/buecher/junge-erwachsene/der-kuss-der-luege/id_5544797

***Anbei noch der Link zu Jana´s Lesehimmel***

https://janas-lesehimmel.de/

 

Interview mit der bombastischen Victoria Sanchez aus „Wasteland 1: Tag des Neubeginns“ von Emily Bähr

Banner ReleaseCountdown.jpg

Hallöchen, ihr Lieben! Willkommen bei der „Wasteland – Tour“ von Emily Bähr!
Ich habe das Vergnügen euch einen meiner Lieblingscharaktere, im Rahmen eines Interviews, vorstellen zu dürfen.

Ein Unbekannter sitzt in einer Bar in Graveyard. Die Spilunke ist so herunter gekommen, dass deren Namen nicht weiter erwähnenswert ist. Er ist auf der Suche nach einer hübschen Begleitung für den Abend. Da entdeckt er eine kleine Lady am Ende der Bar. Warum sie ihm nicht vorher aufgefallen ist? Vor lauter Rauch sieht man ja nicht mal seine eigenen Hände.
Langsam steht er auf und wählt wie zufällig den freien Platz neben ihr.
Er starrt sie an.

Unbekannter: „Entschuldige, aber so einen schönen Anblick bekommt man hier in Graveyard ja nicht so oft geboten. Bist du auf Durchreise?“

Lady: „Bist du nur hier um mir auf die Titten zu starren und fragen zu stellen oder spendierst du mir vielleicht erst mal einen Drink, Süßer?“

Unbekannter: „Liebend gerne, meine Hübsche!“

Er beäugt ihr Getränk, wendet sich dem Barmann zu und winkt diesen zu sich.

Unbekannter: „Vier Tequila mit Zitrone für die Lady! Und das gleiche nochmal für mich!“

Lady: „Vier? Überschätzt du dich da nicht ein wenig, mein Großer?“

Unbekannter: „Ich glaube da kann ich mithalten. *zwinker*
„Nun erzähl mal, was verschlägt so eine Lady wie dich nach Graveyard?“

Lady: „Durchreise nach Urbs, also werd ja nicht anhänglich.“

Unbekannter: „Ich könnte dir die Tage in Graveyard ja angenehmer gestalten!“

Lady: „Du könntest auch an deinen Verführungskünsten arbeiten statt gleich mit der Tür ins Haus zu fallen. Dann stehen die Chancen höher das ich gleich nein sage. Also: Nein.“

Unbekannter: „Okay, Okay kleine Lady! Dann halt Schritt für Schritt. Wie heißt du denn? Ich bin Tryde.“

Lady: „Victoria Sanchez“ *sieht ihn abwartend an*

Tryde fällt die Kinnlade runter.

Tryde: „Die Victoria Sanchez?! Die, die IHN bedroht hat?.. Die mit der Vorliebe für Bomben?!“

Victoria: „Bedroht? Schätzchen. Deine Infos sind echt von vorgestern. Und echt jetzt, Bomben, Granaten, Dynamit – ich bin da echt nicht wählerisch, solang´s nur ordentlich knallt.“

Tryde: „Das ist jetzt nicht dein Ernst?!“ *fängt an zu lachen* „Na endlich hat´s dem Arsch mal einer gegeben!“

Victoria: „War längst überfällig. Wes der Wichser kann sich warm anziehen, wenn er mir nochmal über den Weg läuft.“

Tryde: „Du wirst mir immer sympathischer, Süße! Was willst du eigentlich in Urbs?“

Victoria: „Ach. Das Übliche.Bisschen shoppen, den Ex von meiner Schwester in die Luft jagen. Du weißt schon. Mädchenkram.“

Tryde: „Hört sich ziemlich anständig an! Mit dir darf man es sich wohl nicht verscherzen.“ *zwinker*

Victoria: „Sauber aufgepasst mein Süßer. Ehrlich. Wenn ich nicht die Schnauze voll von Männern hätte würd ich mir glatt noch nen Drink spendieren lassen.“

Tryde: „Ach Victoria, ich geb dir trotzdem gerne noch einen aus!“

Victoria: „… aus reiner Nächstenliebe? Du hast den Schuss auch noch nicht gehört. Spar dir das Geld lieber für wen, der mehr für dich übrig hat. Die Blonde da hinten zum Beispiel.“

Tryde: „Vielleicht steh ich aber eher auf kleine brünette Ladys?“ *zwinker*

Victoria: „… so langsam langweilst du mich ja. Tipp von mir. Mädels stehen auf Typen mit Rückgrat und nicht auf Jungs denen der Sabber aus der Fresse trieft.“

Tryde: „Ach es gibt genug Damen die drauf stehen. Aber mal ehrlich kann ich dir trotzdem noch einen ausgeben und du erzählst mir wie du dir wes vorgenommen hast?“

Victoria: „… ein Drink. Dann bin ich weg. War eigentlich ganz einfach. Ich bin von ner Tour heimgekommen und hab ihn mit seiner neuen gefunden. Darauf bin ich aus seiner Bude raus und hab unterwegs vielleicht die ein oder andere Stange Dynamit gezündet. Hat ihn das Händchen gekostet, wie man hört.“

 

Na seit ihr auch schon so verzaubert von Victorias Charm wie ich?
Ihr könnt euch freuen, ihr könnt Victoria ab dem 5. April 2018, bei der Veröffentlichung von „Wasteland 1: Tag des Neubeginns“, noch wesentlich besser kennenlernen.

Und die“ Wasteland – Tour“ ist noch nicht vorbei! Morgen hat die Liebe Bianca Gross noch Infos zur Kindheit im Ödland für euch!

Anbei ihr Link zum Blog:
http://bibilotta.de/

Cover_WL_final.jpg

Anbei der Link zum Buch:
http://www.amazon.de/dp/B07B67F4Q9/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_t.TPAb4YV0ANJ

I am back!

My Books.jpg

Hallo ihr Lieben!

 

Leider war ich in letzter Zeit sehr beschäftigt mit meiner beruflichen Zukunft sowie mit meinem baldigen Umzug. Deshalb melde ich mich erst jetzt zurück!

Heute möchte ich euch meine neue Ausbeute präsentieren.

Der Moment wenn Frau einfach mal wieder beim Shoppen übertreibt! Aber Dank Arvelle und Ebay-Kleinanzeigen habe ich auch super Schnäppchen ergattert!

Bei mir eingezogen sind nun:

  • Shadow Falls Camp 1-5 von C. C. Hunter
  • Die Chroniken von Siala Band 1-3 von Alexey Pehov
  • House of night 1-12 von P.C. Cast und Kristin Cast
  • Das Reich der sieben Höfe Band 3 von Sarah J. Maas
  • Dark elements von Jennifer J. Armentrout

Ich weiß viel zu viel.. Aber zu den Schnäppchen könnte wohl keiner NEIN sagen..

Ich werde mich bald wieder bei euch melden!

 

Viele Grüße

Eure Elli

After passion von Anna Todd – der etwas andere Erotikroman

page_1
Reihe                       After
Titel                         Passion

Autor                       Anna Todd
Genre                       Romace, Erotik
Verlag                      WILHELM HEYNE VERLAG München
Veröffentlichung   2014
Seitenanzahl          704

Klapptext

Life will never be the same …

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Erster Eindruck

Der Erotikroman „After Passion“ ist der erste Band der „After“ Reihe von Anna Todd. Ihre Bücher wurden erst durch die Plattform „Wattpad“ bekannt und deshalb dann überarbeitet und als gedruckte Version veröffentlicht. „After“ war eine Fanfiction die in bei „Wattpad“ einschlug wie eine Bombe. Ich selbst wurde auf den Roman durch Zufall aufmerksam, als ich das Buch in der Buchhandlung entdeckte.

Meine Meinung

„After“ ist zwar auch ein Erotikroman, aber für mich vorallem ein romantisches Buch. Es erzählt die Geschichte von Hardin und Tessa, einem etwas anderem Paar. Tessa ist eine zurückhaltende Streberin, die alles planen und kontrollieren möchte. Hardin dagegen ist der perfekte Bad Boy. Er hat Tattoos und Piercings, ist unhöflich und prügelt sich gerne. Doch der erste Eindruck ist ja bekanntlich nicht der richtige. Im Laufe des Buches erfährt man immer mehr, dass stille Wasser wirklich tief sind und auch der Bad Boy wohl doch verletzlicher ist erwartet. Für mich sind die Beiden ein absolutes Traumpaar. Gegensätze ziehen sich an, doch diese ziehen sich wohl eher aus. Sie ergänzen sich und zeigen, dass eine Beziehung teilweise einem kleinen Kampf gleicht, wobei beide doch eigentlich nur gewinnen können, wenn sie das gleiche Ziel haben, nämlich zusammen zu bleiben. Doch um ehrlich zu sein war es auch diese Streitereien, die dafür gesorgt haben, dass ich nach Band 3 einfach mal eine Pause brauchte. Das ewige Hin und Her war mir irgendwann einfach zu viel. Und um ehrlich zu sein, ich hätte diese Geduld mit Hardin nicht. Doch letztendlich musste ich diese Bücher fertig lesen, da mich Tessa und Hardin einfach fasziniert haben.

Fazit

Ein romantischer Erotikroman, bei dem man immer mit Tessa und Hardin mitfiebert. Viel Lovestory und doch prickelnde Erotik! Eine Bücherreihe die sich auf jedenfall lohnt.

Bewertung

Für dieses Buch gibt es 4 von 5  „kleine Rosen“-Orden von mir!
🏵🏵🏵🏵

**Erwerb des Buches**

Kaufen könnt ihr das Buch unter folgendem Link:
http://www.randomhouse.de/Paperback/After-passion/Anna-Todd/Heyne/e475540.rhd

 

 

Die Arkadien Trilogie von Kai Meyer – meine Jugendliebe!

9783646927047

Reihe                       Arkadien
Autor                       Kai Meyer
Genre                       Jugendbuch, Fantasy, Romance
Verlag                      CARLSEN Verlag
Veröffentlichung   12.10.2009
Seitenanzahl          1033

Klapptext

Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa, als wäre sie in einen alten Film geraten – der Chauffeur, der ihre zufällige Reisebekanntschaft Alessandro am Flughafen erwartet; der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante; und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem trifft sich Rosa weiterhin mit Alessandro.
Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in Alessandro ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist …

Erster Eindruck

Die „Arkadien-Trilogie“ von Kai Meyer besteht aus den Bänden „Arkadien erwacht“, „Arkadien brennt“ und „Arkadien fällt“. Die Einbände sind wunderbar! Düster und doch verspielt. Ihr kennt das: Man sieht ein Buch und der Einband sieht klasse aus, deshalb liest man sich die Beschreibung durch. Passt alles, ist es gekauft!

Meine Meinung

Sobald ich Band 1 hatte brauchte ich auch den Rest. Es war wie eine Sucht. Die Reihe habe ich gefühlt schon 100 Mal gelesen. Rosa ist einfach einzigartig. Sie ist zynisch, stur und auf ihre eigene Weise verkorkst. Und dann ist da natürlich noch Alessandro, ein charmanter geheimnisvoller Mann der irgendwie immer wieder Rosas Wege kreuzt. Die Geschichte der beiden ist etwas ganz besonderes, etwas, dass mich jedes mal wieder verzaubert. Auch die Geschichte der beiden Clans ist total faszinierend. Die Clans, die Intrigen und Fehden sowie die Beziehung von Rosa und Alessandro, sind etwas einzigartiges. Lasst euch in eine andere Welt entführen. Egal wie oft ich diese Geschichte lese, sie begeistert mich jedes mal aufs neue. Die Sprach ist zwar recht einfach, aber immer noch genau Kai Meyers Stil. Ich möchte euch nicht zu viel verraten, aber euch der Fantasyfaktor fehlt nicht! Das Besondere bei dieser Reihe ist, dass es nicht um Vampire, Drachen, Zombies, Geister, Superkräfte oder Werwölfe geht. Soetwas wie in diesen Büchern ist mir vorher noch nicht begegnet. Ich muss sagen, als ich Kai Meyer auf der Frankfurter Buchmesse traf und er mir mein Buch signierte, ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Ich weiß, ich singe ein großes Loblied auf die Bücher, aber für mich ist es einfach die JUGENDLIEBE. Man zieht zwar weiter, in diesem Fall zu neuen Büchern, aber man erinnert sich gerne zurück. Und nach diesem Beitrag habe ich schon wieder Lust die Bücher nochmal zu lesen!

Fazit

Das fantastischte Buch, dass ich jemals in meiner Jugend gelesen habe! Ein Buch bei dem es jedes Mal, wenn ich es nochmal lese, ein „heimkommen“ ist. Ich kann es nur jedem Empfehlen der auf romantische Fantasy-Jugendrome steht.

Bewertung

Für dieses Buch gibt es 5 von 5  „kleine Rosen“-Orden von mir!
🏵🏵🏵🏵🏵

**Erwerb des Buches**

Kaufen könnt ihr das Buch unter folgendem Link:
www.carlsen.de/epub/arkadien-reihe-arkadien-die-trilogie-gesamtausgabe-band-1-3/58398

 

„Ewig und du“ von Emily Bähr – einer der humorvollsten, romantischen Jugendromane seit Langem

9783646603903

Titel                         Ewig und du
Autor                       Emily Bähr
Genre                       Jugendbuch, Romance
Verlag                      CARLSEN Verlag
Veröffentlichung   04.01.2018
Seitenanzahl          335

Klapptext

**L(i)eben bedeutet du und ich**

Nach einem Unfall und sechsmonatigem Koma ist die 18-jährige Lefke an den Rollstuhl gefesselt. Ihre Zeit als Schulprinzessin ist damit vorbei und auch ihre Karriere als Model muss sie an den Nagel hängen. Für Lefke ist das ein Weltuntergang. Sie kann sich nicht vorstellen, jemals wieder glücklich zu werden, und fasst den folgenschweren Entschluss, ihrem Leben ein Ende zu bereiten. Doch dann taucht ausgerechnet ihr unfassbar attraktiver Nachbar Louis auf. Er stellt lauter ungemütliche Fragen und hat irrsinnige Ausflugspläne. Jeden Tag aufs Neue. Bis die Welt langsam nicht mehr ganz so schwarz aussieht…

Erster Eindruck

Das Buch „Ewig und du“ von Emily Bähr ist ein Einzelband. Die bunten Farben haben einen direkt „geflasht“. Auf dem Einband sind ein Junge und ein Mädchen auf einer Bank zu sehen. Sie schaut ihn an und er füttert Enten. Die Enten konnte ich am Anfang garnicht zuordnen und dachte sie gehören halt zu ihrem Einband mit dazu, also Dekoration so zu sagen. Im Hintergrund ist eine Stadt zu sehen.

Meine Meinung

Am Anfang des Buches wurde ich mit der Hauptperson Lefke nicht wirklich warm. Trotz ihres Unfalls war sie sehr kalt und pragmatisch. Ihre Entscheidung sich selbst das Leben zu nehmen trifft sie, meiner Meinung nach, recht pragmatisch. Doch dann kam Louis. Nicht wirklich den Helden, den man in so einem Roman erwartet. Denn er ist zwar gut aussehend, aber dafür recht kindlich und hat seine eigenen Probleme, denn er ist Autist. Ich sage euch, diese Kombination aus im Rollstuhl sitzenden, kalten Lefke und dem Autist Louis, ist absolut genial! Ich liebe die beiden zusammen. Ein ungleiches Paar, dass sich aber hilft, gegenseitig wieder auf die Beine zu kommen. Ich habe mit ihnen die ganze Zeit mitgefiebert! An diesem Punkt muss ich nochmal auf das Cover zurück kommen: die Enten. Sie sind bewusst gewählt, denn Lefke und Louis gehen immer in den Park Enten füttern. Zudem liebt Louis Enten und möchte sie fotografieren. GENIAL! Die Autorin hat durch diese komischen Entenfrequenzen dafür gesorgt, dass ich jetzt auch Enten verrückt, wie Louis, bin. Sie ziehen sich wirklich durch das ganze Buch. Doch kommen wir nochmal zurück zu Lefke. Am Anfang wirkt sie sehr kalt, doch im Laufe des Buches wurde ich ein Lefke-Fan. Denn mit ihrer Sturheit, ihrem Stolz, ihrem Zynismus und ihrer vorlauten, ehrlichen Art ist sie mir sehr ähnlich. Auch ihre Familie spielt in diesem Buch eine wichtige Rolle und ist defintiv unterhaltsam. Genauer darauf eingehen möchte ich nicht, da ich sonst zu viel verrate. Doch auch Louis ist ein richtiger Goldschatz! Ein liebenswerter Mensch der durch den Autismus zwar gebremst wird, aber sich dank Lefke weiter durchkämpft! Ein ungleiches Paar, dass besser nicht zusammenpassen könnte. Die Autorin hat mich leider verflucht. Denn das Buch ist ein Einzelband, aber nachdem ich es durch hatte wollte ich mehr über Lefke und Louis lesen.

Fazit

In diesem humorvollen, romantischen Buch sind wohl alle Charaktere mindestens etwas schräg, doch genau das ist es, was dieses zu etwas besonderem macht! Man kann die Charaktere sowie die Story nur lieben!

Bewertung

Für dieses Buch gibt es 5 von 5  „kleine Rosen“-Orden von mir!
🏵🏵🏵🏵🏵

**Erwerb des Buches**

Kaufen könnt ihr das Buch unter folgendem Link:
www.carlsen.de/epub/ewig-und-du/92679#

 

 

 

Die Pan-Trilogie von Sandra Regnier hat mich in die Welt der Ebooks entführt

9783646600438_0.jpg
Reihe                       Pan-Trilogie
Autor                       Sandra Regnier
Genre                       Jugendbuch, Fantasy, Romance
Verlag                      CARLSEN Verlag
Veröffentlichung   2013
Seitenanzahl          1200

Klapptext

Als der über alle Maßen gut aussehende Leander FitzMor an ihrer Schule auftaucht, ist die siebzehnjährige Felicity Morgan wahrscheinlich das einzige Mädchen, das sich nicht für ihn interessiert. Schließlich hat sie wirklich ganz andere Probleme als sich über Frauenschwärme den Kopf zu zerbrechen. Da wäre zum einen die schlecht laufende Kneipe ihrer Mutter, zum anderen der in illegale Machenschaften hineingezogene Bruder und nicht zuletzt ihre blöde Zahnspange. Hätte sie gewusst, dass ausgerechnet sie die Retterin der Elfenwelt sein soll und Leander nicht ohne Grund nicht mehr von ihrer Seite weicht, wäre sie am besagten Tag wahrscheinlich im Bett geblieben. Aber wie gut, dass sie es nicht getan hat, denn damit nimmt die Geschichte erst ihren Lauf …

 

Erster Eindruck

Den ersten Band der Pan-Trilogie von Sandra Regnier als Ebook habe ich in einem Gewinnspiel gewonnen. Und ich bin froh dieses Glück gehabt zu haben. Früher hatte ich eine richtige Abneigung gegen Ebooks, denn warum 30 Prozent weniger bezahlen, wenn ein echtes Buch wesentlich mehr Wert ist. Der Geruch eines neuen Buches ist einzigartig, einfach etwas besonderes. Nachdem ich dieses Glück hatte, fand ich auch relativ schnell die Gelegenheit das Ebook anzufangen. Der erste Eindruck des Buches ist noch relativ nichts sagenend, ich bin absolut ohne Erwartungen in das Lesevergnügen gestartet.

Meine Meinung

Ein geniales Werk! Die Hauptperson Felicity ist absolut untypisch für diese Besetzung. Meistens sind diese nämlich verborgene Schönheiten, doch Felicity ist und bleibt einfach durchschnittlich. Doch gerade das macht sie zu etwas besonderem. Ihr Humor ist klasse und schon nach dem ersten Kapitel war ich Feuer und Flamme! Auch sind Leander und Felicity eine super Kombination die einen defintiv begeistern. Die Story in den drei Bänden wird auch niemals langweilig, ich persönlich habe alle drei Ebooks an einem Tag „inhaliert“. Also falls jemand auch ein Ebook-Muffel ist, traut euch!

Fazit

Eines der Bücher mit einem humorvollen und wunderbar schrägen Schreibstil sowie Charakteren. Ich habe die Reihe schon mindestens drei Mal gelesen und feiere diese immer noch.

Bewertung

Für dieses Buch gibt es 5 von 5  „kleine Rosen“-Orden von mir!
🏵🏵🏵🏵🏵

**Erwerb des Buches**

Kaufen könnt ihr das Buch unter folgendem Link:
www.carlsen.de/epub/die-pan-trilogie-1-das-geheime-vermaechtnis-des-pan/48559

 

 

Obsidian – Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout: eine Überraschung!

IMG_4695.jpg

Titel                         Obsidian – Schattendunkel
Reihe                       Obsidian-Reihe
Autor                       Jennifer L. Armentrout
Genre                       Jugendbuch, Fantasy, Romance
Verlag                      CARLSEN Verlag
Veröffentlichung   Mai 2016
Seitenanzahl          432

Klapptext

Einen Moment lang konnte ich ihn nur anstarren. Er war wahrscheinlich der heißeste Typ, der mir je begegnet war, aber ein absoluter Vollidiot.

Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird …

Erster Eindruck

Obsidian – Schattendunkel ist der erste Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout. Die Bücher der Reiche kommen nun nach und nach auch als Taschenbuch heraus, wobei diese aber preislich zwischen 9,95 und ca. 15 Euro liegen.
Das Cover zeigt zwei Schatten, eine Frau und einen Mann, die in einem Weizenfeld stehen. Das Design gefällt mir, denn ich persönlich mag es nicht wenn die Hauptpersonen, auf den Covern, durch echte Personen dargestellt werden. Ich möchte keine Vorstellung davon haben wie die Personen aussehen, sondern setze sie mir in meinem Kopf selbst zusammen.

Meine Meinung

Die Obsidian-Reihe wurde ziemlich gehypt. Leider finde ich oft, dass gehypte Bücher überschätzt werden. Doch in diesem Fall muss ich sagen: „Das Buch ist wunderschön!“. Anfangs beginnt die Geschichte wie eine Mischung aus einem romantischen Jugendbuch und einem Erotikroman, doch nach und nach kommen die Fantasywendungen mithinein. Ich dachte direkt die eine Hauptperson wäre ein Vampir, aber da habe ich mich gewaltig getäuscht. An dieser Stelle werde ich lieber nicht mehr verraten, denn wer mag schon Spoiler??
Die Liebesgeschichte zwischen Daemon und Katy ist unbestreitbar da, dies merkt man alleine schon an dem Klapptext. Doch ich muss sagen, die Anziehung der beiden hat mich total fasziniert! Absolut schön beschrieben Frau Armentrout!
Das beste an dem Buch war wohl, dass ich nicht mit diesem Ende gerrechnet habe.

Fazit

Jeder der auf Fantasy und romantische Jugendbücher steht, ist mit diesem Buch absolut richtig beraten!

Bewertung

Für dieses Buch gibt es 4 von 5  „kleine Rosen“-Orden von mir!
🏵🏵🏵🏵

**Erwerb des Buches**

Kaufen könnt ihr das Buch unter folgendem Link:
www.carlsen.de/taschenbuch/obsidian-1-obsidian-schattendunkel/74653